Die Hersteller haben sich darüber Sorgen gemacht, damit man jedem Hund einen passenden Maulkorb finden könnte. Die Maulkörbe unterscheiden sich nach Stoff und Konstruktion.

Maulkorb aus Stoff

Maulkörbe aus Stoff sind die billigsten und einfachsten, die nicht gegen Biße schützen, sondern dafür da sind, um das Gesetz zu befolgen. Solche Maulkörbe haben meistens einen Verschluss hinter der Ohren und der Durchmesser wird mit Hilfe von

einem breiten Klettverschluss am Unterkiefer reguliert. Ein Maulkorb aus Stoff eignet sich nur für die Welpen und für absolut nicht aggressiven Hunden, um den Tierarzt mit denen zu besuchen.

Vorteile:

Großer Auswahl von Größen und Formen erleichtert das Finden von diesem Zubehör für jeden Hund, von Chihuhua bis kaukasischen Schäferhund. Lässt sich einfach reinigen und trocknet schnell. Dieser Maulkorb besitzt ein sehr geringes Gewicht. Nicht teuer.

Nachteile:

Solcher Maulkorb ist nicht sicher, der Hund kann den einfach mit den Pfoten abnehmen. Schützt gegen Aufsammeln von dem Boden nicht. Erlaubt das Hecheln nicht, deshalb darf nicht beim hitzigen Wetter benutzt werden.

Maulkorb aus Leder

Die Maulkörbe aus Leder können eine geschlossene Konstruktion besitzen oder, im Gegenteil, aus Streifen vom dicken Leder, in der Form von einem Netzkorb gemacht sein. Die Ledermaulkörbe sehen effektvoll und ziemlich sicher aus und schenken einen guten Schutz gegen Hundezähne. Der Preis von Ledermaulkörben ist ziemlich hoch, besonders wenn der Maulkorb per Hand von bekanntem Meister angefertigt werden. In geschlossenen Maulkörben darf der Hund nicht eine lange Zeit sein, da die Konstruktion von solchen Maulkörben den Hunden das Hecheln für den Wärmeaustausch nicht erlaubt. Die Netz ­ Maulkörbe sind nicht so strikt und haben eine bessere Luftzirkulation.

Vorteile:

Hohe Sicherheit.

Schönheit.

Ermäßigter Preis.

Relative Lebendigkeit.

Nachteile:

Netz­Modelle behalten Ihre Form nicht.

Das Leder verdirbt sich nach der Zeit: saugt den Speichel auf, weicht auf und nach dem Abtrocknen hart wird und bekommt Riße.

Das Leder von schlechter Verarbeitung, das mit schlechten Farbstoffen verfärbt wurde, kann bei dem Hund eine Allergie und Reizung auslösen.

Maulkorb aus Metall

Der berühmteste und praktische Typ von den Maulkörben, sind die Drahtmaulkörbe. Solcher Maulkorb berührt die Schnauze von dem Hund nur im Nasenbereich, weshalb man dort eine Polsterung aus Leder oder Filz befestigt. Da große Volumen von dem Korb erlaubt dem Hund seinen Maul öffnen, die Zunge herausstrecken, einfach Atmen, Bellen oder Leckerbissen durch den Maulkorb zu bekommen. In unserem Online­Shop ist eine große Vielfalt von Maulkörben für Labrador, Retriever und mittelgroße Hunde vorgestellt. Sie können einen Maulkorb aus Metall für Alltag kaufen, in dem der Hund bellen und trinken kann. Oder einen leichteren Maulkorb aus Leder. Außerdem haben wir Maulkörbe aus Draht mit Gummierung für Winter und Sommer.